Wir meinen es wirklich ernst, wenn wir sagen: Crew love is true love! Denn nur in einem guten Umfeld kann sich jede:r Mitarbeiter:in frei entfalten und zeigen, was er oder sie wirklich drauf hat. Das Team bei t3n ist in den letzten Monaten und Jahren enorm gewachsen. Über 80 Mitarbeiter:innen arbeiten stetig daran, t3n weiterzuentwickeln. Unvorstellbar, dass wir vor gerade einmal fünf Jahren knapp die halbe Anzahl an Crew-Mitgliedern hatten. Großer Wachstum verlangt aber auch eine gut durchdachte und übersichtliche Organisation, alle Verantwortlichkeiten müssen geklärt sein, jede:r muss eine:n Ansprechpartner:in haben — nur so kann der Austausch funktionieren. Um das…


Im Juni 2020, mitten in der Coronakrise, feierten wir zwei Jubiläen: 15 Jahre t3n und die Ausgabe 60 des Print-Magazins. Angesichts der Corona-Situation benannte die Kanzlerin diese Zeit als die größte Herausforderung seit dem zweiten Weltkrieg. Auf unserem Cover der t3n 60 stand: Keep calm and go digital! Diese Parole nahmen wir wörtlich und erarbeiteten innerhalb weniger Wochen ein neues t3n-Angebot — t3n Pro. Ein Membership-Modell für alle, die digital arbeiten und leben wollen. Exakt ein Jahr nach dem Release, am 03.Juni 2021, haben wir unsere Pro-Membership um mehrere Features erweitert. …


Jobsuche, Bewerbungen, Gespräche, Probearbeiten — ein Karrierewechsel ist ebenso spannend wie nervenaufreibend. Umso erfreulicher ist es, wenn endlich die gewünschte Zusage kommt und die Zeit des Wartens und Unwissens ein Ende hat. Doch wie geht es dann weiter? Nach der anfänglichen Freude über den Erfolg kommt schnell die Aufregung über den ersten Arbeitstag, die neuen Aufgaben und Kolleg:innen zurück. Unserer Werkstudentin Darleen ging es genauso, nachdem sie ihre Zusage von t3n bekommen hat. Was seit der Vertragsunterschrift passiert ist und wie sie die Einarbeitungsphase empfunden hat, erzählt sie euch in diesem Beitrag.

So ging’s los

Bereits am selben Tag der…


Spätestens seit der Corona-Pandemie ist allseits bekannt, dass flexibles Arbeiten funktionieren kann. Auch bei t3n war fast das gesamte Unternehmen im Homeoffice. Und auch jetzt arbeitet ein Großteil des Teams noch teilweise oder sogar komplett remote. Doch schon vor der Pandemie fand dieses Modell bei t3n Beachtung. t3n-Urgestein Andreas erzählt euch, wie seine Anfänge der Remote-Arbeit waren und wie er es schafft, auch full remote mittendrin zu sein.

Remote-Arbeit ist nicht nur seit Jahren ein großer Teil unserer und speziell meiner Berichterstattung. Sie wird bei t3n auch gelebt. Zugegebenermaßen anfangs noch zaghaft, inzwischen jedoch sehr selbstbewusst. …


t-3-n. Oder doch “ten”? Weißt du eigentlich, wie man t3n richtig ausspricht? Wenn du die ursprüngliche Bedeutung des Namens kennst, wirst du schnell auf die Lösung kommen: t3n steht nämlich ursprünglich für TYPO3 News. Doch wie viel TYPO3 steckt eigentlich noch heute in den Systemen von t3n? In einem dreiteiligen Blogartikel wollen wir dir einen tiefen Einblick in unseren Techstack geben. Im dritten Teil erfährst du, wie wir mit noch unbekannten Daten umgehen, warum wir immer mehr eigene Daten erheben wollen und was wir uns für die Zukunft vorgenommen haben.

Von unbekannten Daten bis EventSourcing

Nach außen hin haben wir…


t-3-n. Oder doch “ten”? Weißt du eigentlich, wie man t3n richtig ausspricht? Wenn du die ursprüngliche Bedeutung des Namens kennst, wirst du schnell auf die Lösung kommen: t3n steht nämlich ursprünglich für TYPO3 News. Doch wie viel TYPO3 steckt eigentlich noch heute in den Systemen von t3n? In einem dreiteiligen Blogartikel wollen wir dir einen tiefen Einblick in unseren Techstack geben. Im zweiten Teil erfährst du, wie wir uns vom Verlag zur Plattform entwickeln, warum unsere größte Herausforderung die Daten sind — und wie wir damit umgehen…

Unsere Vision: Vom Verlag zur Plattform

Unsere Produktvision, für die wir in der…


t-3-n. Oder doch “ten”? Weißt du eigentlich, wie man t3n richtig ausspricht? Wenn du die ursprüngliche Bedeutung des Namens kennst, wirst du schnell auf die Lösung kommen: t3n steht nämlich ursprünglich für TYPO3 News. Doch wie viel TYPO3 steckt eigentlich noch heute in den Systemen von t3n? In einem dreiteiligen Blogartikel wollen wir dir einen tiefen Einblick in unseren Techstack geben. Im ersten Teil erfährst du mehr über die Geschichte des t3n Magazins, wie sich das Hosting im Laufe der Jahre verändert hat und wie unsere Applikationen verteilt sind.

Die Ursprünge: Von TYPO3 bis zum vielschichtigen Tech-Stack

Die Wurzeln und…


t3n bildet aus? Nein! Doch! Oh. Vom ersten Tag an versuchen wir, selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten zu fördern, Einblicke in alle Bereiche des Unternehmens zu geben und den Blick über den Tellerrand nie aus den Augen zu verlieren. Da wir aber viel erzählen können, wenn der Tag nur lang genug ist, fragen wir unsere Auszubildenden einfach selbst nach ihren Erlebnissen. Heute gibt Janine im Gespräch ein paar Einblicke in ihr Leben als Pioneer.

Hi Janine! Schön, dass du dir Zeit für uns nimmst. Magst du dich unseren Leser*innen einmal kurz vorstellen?

Hey Hey! Ich bin Janine, 23 Jahre alt und…


Seit über einem Jahr sind wir bei t3n mit fast dem gesamten Unternehmen im Homeoffice. Natürlich können wir viele unserer Prozesse mit digitalen Tools und Methoden auffangen, aber zwei Dinge fehlen uns ganz besonders: Das Büro-Gefühl und der direkte, lockere Kontakt mit unseren Kolleg*innen. Juliane aus dem HR-Team schreibt heute von einer Methode, die dabei helfen kann, diesen Schmerz zu lindern.

Wenn gerade keine Pandemie herrscht, startet unser Tag in der Backoffice-Unit mit einem Daily, also unserem täglichen Organisations-Meeting im Büro. …


Heller, tageslichtdurchfluteter Raum, in dem die t3n-Print-Produktion am Magazin arbeitet
Heller, tageslichtdurchfluteter Raum, in dem die t3n-Print-Produktion am Magazin arbeitet
Die heiligen Hallen der Print-Produktion (Foto: Johannes Schuba)

Wie entsteht eigentlich so ein Heft? Seit nunmehr 59 Ausgaben produziert ein interdisziplinäres Team viermal im Jahr das t3n Magazin — seit knapp zwei Jahren mit einem völlig neuen Workflow, der eher aus der Entwicklung bekannt ist. Chefredakteur Luca Caracciolo über Jira, Story-Punkte und Bottlenecks.

Die Voraussetzungen

Als relativ kleines Team stehen wir vor der Herausforderung, einmal im Quartal in einer vierwöchigen Print-Produktion unser 200-seitiges Print-Magazin zu produzieren. Dabei ist es enorm wichtig, die Produktion als Projekt zu planen, um zu jederzeit den aktuellen Stand des Fortschritts einzuschätzen. In unserer sehr technikgetriebenen Firma haben wir uns im Print-Team vor rund zwei Jahren…

t3n Backstage Blog

Willkommen beim Blick hinter die Kulissen! Hier schreibt die t3n-Crew über Arbeit, Strukturen und Workflows im Hintergrund — und manchmal auch Privates.

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store